Sinkende Besucherzahlen beim Altstadt-Weihnachtsmarkt

Buden des Altstadt-Weihnachtsmarktes an der Marktkirche

Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Weniger Besucher als in den Vorjahren: Der Altstadt-Weihnachtsmarkt, der sich in Hannover traditionell vom Platz der Weltausstellung bis zur Leine erstreckt, konnte 2017 nur noch 1,75 Millionen Besucher für sich begeistern. Im Vorjahr waren es noch 150.000 Menschen mehr gewesen. Auch in den Jahren vor 2016 hielten sich die Besucherzahlen bei etwa 1,8 Millionen Besuchern. Der Markt fand vom 29. November bis zum 22. Dezember statt und bestand aus etwa 130 Buden. Teil davon war der Mittelalter-Weihnachtsmarkt, bei dem eine Vielzahl von Kunsthandwerker ihre Ware anboten.

Sicherheitskonzept ist aufgegangen

Crepestände auf dem Weihnachtsmarkt

Weniger Interesse an Weihnachts-Buden

Die Erste Stadträtin der Stadt Hannover, Sabine Tegtmeyer-Dette, legt in ihrem Rückblick auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt ein besonderes Augenmerk auf die intensiven Sicherheitsmaßnahmen der Polizei. „Das gemeinsam erarbeitete Sicherheitskonzept ist aufgegangen. Mein besonderer Dank gilt all jenen, die dazu beigetragen haben, dass wir wieder ein unbeschwertes, friedliches Event erleben konnten“, erklärt sie.

Die Polizei hatte ihre Präsenz im Vergleich zu den Vorjahren weiter ausgebaut. So bewachten etwa Beamte mit Maschinenpistolen die Zufahrtsstraßen zur Innenstadt.  Neben offen erkennbaren Schutzmaßnahmen setzte die Polizei eigenen Angaben zufolge auch zivile Beamte ein. Diese sollten gegen Taschendiebstahl vorgehen sowie verdächtige Gegenstände und Personen frühzeitig indentifizieren.

Zu einem Zwischenfall kam es trotzdem: Am 11. Dezember löste sich bei einer Waffenübergabe ein Schuss aus der Maschinenpistole eines Beamten. Die Kugel schlug in den Boden ein, Passanten waren nicht gefährdet. Das Polizeipräsidium geht nach einer Überprüfung der Vorfälle von Handhabungsfehlern aus.

2 thoughts on “Sinkende Besucherzahlen beim Altstadt-Weihnachtsmarkt”

  1. thomas schreibt:

    Das ist eine tolle Initiative!
    Schön dass Valentin und andere junge Leute die Berichterstattung zu aktuellen Hannover-Themen nicht den etablierten Medien überlassen.
    Viel Glück! Ich schau bestimmt wieder rein!

    1. Daniel Düsterdiek schreibt:

      Dankeschön! Wir machen bestimmt weiter.

      Viele Grüße
      Valentin und Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.