Grüne trauern um Hannoversches Gründungsmitglied

Der Hannoversche Stadt- und Regionsverband der Grünen trauert um Helmut Lippelt, der am Mittwoch im Alter von 85 Jahren gestorben ist. Lippelt war 1978 Vorsitzender der „Grünen Liste Umwelt“ in Niedersachsen, die ein Jahr später in die Partei  Die Grünen überging. Er war Gründungsmitglied des Hannoverschen Ortsverbandes der Grünen und setzte sich daraufhin als Landtagsabgeordneter, Bundestagsabgeordneter und Fraktionssprecher für die Belange der Partei ein. Sein letztes politisches Amt hatte er im Bundestag von 1994 bis 2002 inne.

„Helmut Lippelt war einer der Pioniere der grünen Osteuropapolitik, die sich vor allem als Teil der Friedensbewegung gegen die Aufrüstung zwischen Ost und West verstand und dabei die intensive Zusammenarbeit mit den oppositionellen Umwelt-, Friedens- und Menschenrechtsgruppen in der DDR und Osteuropa aufbaute“, erklären die Vorsitzenden des grünen Stadt- und Regionsverbandes. „Helmut Lippelt war ein Urgestein der GRÜNEN und ein leidenschaftlicher Demokrat, welchem besonders der Dialog am Herzen lag.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.