2,31 Promille im Blut: Pöbelnder Jugendlicher wird am Hauptbahnhof verprügelt

Hannover Hauptbahnhof

Tatort: Hannover Hauptbahnhof. Foto: Daniel Düsterdiek

  • Samstagmorgen im Hannover HBF: Vier Männer Jahren haben einen betrunkenen Jugendlichen zusammengeschlagen.
  • Gegen die Männer im Alter 22 und 28 wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Samstagmorgen verprügelten vier Männer einen 17-jährigen im Hauptbahnhof Hannover. Der Jugendliche torkelte wenige Minuten zuvor mit 2,31 Promille durch das Gebäude. Laut Zeugenaussagen, die die Polizei aufnahm, habe der Betrunkene dabei wiederholt Passanten angepöbelt. So auch die Gruppe von vier Männern, die auf einem Bahnsteig stand. Diesen ging die Pöbelei scheinbar zu weit, sie schlugen den 17-jährigen nieder. Der Niedergeschlagene sei „weitgehend unverletzt“ davongekommen. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Gegen die vier Männer leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.